Presse

Musik in der Corona-Krise: degewo bietet Aktionsfläche in Marzahn-Hellersdorf „Klang & Kunst Promenade“ bis zum 18. September verlängert

Noch bis zum 18. September 2021 richtet das kommunale Wohnungsunternehmen degewo auf der Marzahner Promenade eine „Klang & Kunst Promenade“ aus. Dabei stehen zwischen Freizeitforum und Eastgate drei Klaviere für spontane musikalische Darbietungen von Künstlerinnen und Künstlern des Bezirks zur freien und kostenlosen Verfügung.

Mit diesem Projekt möchte degewo, die sich seit Jahren für eine nachhaltige Entwicklung des Bezirks Marzahn-Hellersdorf engagiert, nicht nur Passantinnen und Passanten einen spontanen Kunstgenuss bieten, sondern vor allem Künstlerinnen und Künstlern des Bezirks eine Auftritts- und Probemöglichkeit im Freien ermöglichen. Unterstützt wird degewo bei der Suche nach im Bezirk arbeitenden aktiven Musikerinnen und Musikern durch die kommunale Musikschule Hans Werner Henze, die dafür mit dem Projekt BESD Draussenstadt kooperiert.

Sandra Wehrmann, Vorstandsmitglied der degewo AG, begründet das Engagement so: „Mit einem Wohnungsbestand von über 18.000 Wohnungen sind wir der größte Vermieter im Bezirk Marzahn-Hellersdorf. Seit vielen Jahren engagieren wir uns intensiv in mittlerweile fünf Quartieren, unter anderem der Marzahner Promenade. Wir wissen, dass Künstlerinnen und Künstler von der Corona-Krise besonders hart getroffen sind. Die ‚Klang & Kunst Promenade‘ ist ein Beispiel dafür, wie wir jetzt unbürokratisch helfen können. Kunst und Kultur tragen wesentlich zur Attraktivität Berlins bei und müssen deswegen erhalten bleiben. Dazu wollen wir als kommunales Wohnungsunternehmen unseren Beitrag leisten.“

Juliane Witt, Bezirksstadträtin für Weiterbildung, Kultur, Soziales und Facility Management des Bezirks Marzahn-Hellersdorf begrüßt die Aktion mit folgenden Worten: „Die Corona-Krise hat besonders freiberufliche Kulturschaffende hart getroffen. Da war es eine Erleichterung für den Bezirk Marzahn-Hellersdorf, dass degewo die ‚Klang & Kunst Promenade‘ ins Leben gerufen hat. Während im Sommer die Inzidenzen sanken, konnten wir so für Künstlerinnen und Künstler, aber auch für andere Bürgerinnen und Bürger wieder eine Art der Normalität herstellen. Wir wissen ja nicht, was Herbst und Winter bringen werden. Umso wichtiger ist es jetzt, draußen im öffentlichen Raum, coronakonforme Auftrittsmöglichkeiten zu schaffen. Wir sind froh, dass degewo durch die innovative Aktion den Künstlern die schmerzlich vermisste Bühne unkonventionell bietet. So können wir auch das gerade für Marzahn-Hellersdorf so wichtige soziale Leben aufrechterhalten.“

Interessierte Künstler und Künstlerinnen finden weiterführende Informationen zur Klang & Kunst Promenade unter www.bluetenpromenade.de.

degewo ist mit 75.000 Wohnungen das führende Wohnungsunternehmen in Berlin und gehört mit über 1.300 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern zu den größten und leistungsfähigsten Unternehmen der Branche. Durch Neubau und Akquisition wächst der Bestand kontinuierlich.